Laden...
Referenzen2019-11-08T16:40:02+01:00

… Ihre Meinung ist uns wichtig!

Vertrauensvolles Verhältnis

Wir legen Wert auf ein vertrauensvolles Verhältnis zu unseren Kunden. Die hier aufgeführten Meinungen stellen Auszüge aus Briefen dar, die uns erreicht haben. Aus Datenschutzgründen veröffentlichen wir diese nur auszugsweise.

Herr S. aus H.

Olha S. war knapp drei Monate als Betreuerin für meine Frau, die unter schwerer Demenz leidet und auch körperlich sehr eingeschränkt ist, in unserem Haus tätig. Olha hat sich aufmerksam und tatkräftig um meine Frau gekümmert, hat ihr bei der Körperpflege und beim Ankleiden geholfen und ihr Gesellschaft geleistet. Sie hat sie im Rollstuhl in den Garten gebracht und im Haus umhergefahren und ihr auf der Toilette und beim Zubettgehen Hilfestellung geleistet. Auch bei den täglichen Verrichtungen des Haushaltes hat sie bereitwillig und zupackend geholfen. Sie hat sogar regelmäßig zusätzlich Kuchen gebacken, so dass auch meine Frau zum Essen angeregt wurde. Sie hat das Essen auch so vorbereitet, dass meine Frau es möglichst eigenständig zu sich nehmen konnte und sie immer wieder aufgefordert, auch genügend zu trinken. Olha war nun schon das zweite Mal bei uns als Hilfe im Haus, schon im vergangenen Jahr war sie ca. drei Monate im Haushalt. Meine Frau und ich könnten uns gut vorstellen, dass sie noch einmal bei uns eingesetzt wird.

Frau G. aus F.

Frau Valentyna S. betreut derzeit zum zweiten Mal meine 89-jährige Tante. Frau Valentyna S. ist eine warmherzige, absolut zuverlässige und intelligente Betreuerin. Sie geht mit meiner Tante liebevoll um, greift geschickt zu und hat einen sehr guten Blick für die Bedürfnisse meiner Tante. Auch bei gesundheitlichen Krisensituationen hat sie sie liebevoll umsorgt, obwohl sicher ein deutlicher Mehraufwand bestand. Frau Valentyna S. ist fleißig, der Haushalt ist immer ordentlich, alles ist gepflegt und sauber, und meine Tante lobt das Essen und fühlt sich rundum gut betreut. Während Frau Valentyna S. bei ihrem ersten Einsatz noch sehr zurückhaltend war, hat sie nun deutlich an Selbstsicherheit und Zutrauen in ihre eigenen Fähigkeiten gewonnen. Sie begegnet uns Familienmitgliedern offen und freundlich, das Zusammensein mit ihr ist rundum angenehm. Ein Hemmnis ist nach wie vor die Sprache. Ich merke, dass sie zunehmend besser Deutsch versteht, es hapert allerdings noch am Sprechen. Wir beide verständigen uns z.T. auch über ihr Übersetzungsprogramm im Smartphone, was einigermaßen funktioniert. Frau Valentyna S. ist intelligent und verantwortungsvoll, so dass auch sie immer dazu beiträgt, dass eine klare Verständigung erfolgt, wenn etwas Wichtiges zu klären ist. Der Weg über das Smartphone ist für meine Tante leider keine Option. Die beiden verständigen sich aber offenbar dennoch ganz gut. Frau Valentyna S. liebt ihre Familie, und es ist insoweit nach meinem Gefühl ganz wichtig für sie, dass sie über den WLAN-Anschluss in engem Kontakt bleiben kann. Das wäre sicher bei ihren Einsätzen immer zu beachten, wobei ich aber hoffe, dass sie noch oft zu meiner Tante kommt.

Frau E. aus M.

Frau Halyna M. war vom 19. August bis 11.Oktober 2019 bei meiner Mutter für die Haushaltsführung und Pflege zuständig. Frau Halyna M. ist eine liebvolle, einfühlsame und fröhliche Persönlichkeit, der es auch ohne gute Kenntnisse in der deutschen Sprache hervorragend gelang, sich auf meine 97 Jahre alte Mutter einzustellen. Ohne Berührungsängste betreute und pflegte sie, mit Ruhe, Liebe, Zuwendung und viel Zuneigung sowie Gelassenheit, bis meine Mutter einschlafen konnte. Die Haushaltsführung wie Einkauf, Kochen, Reinigung des Hauses, Wäschepflege, Blumen- und Gartenpflege übernahm Frau Halyna M. mit sehr viel Sorgfalt und Eigenverantwortung. Weitere menschliche und pflegerische Aufgaben, wie Unterstützung bei der täglichen Körperpflege, Hilfe beim An- und Auskleiden, beim Aufstehen und Zubettbringen, Vorbereitung und Handreichung der täglichen Medikamente, Achtsamkeit darauf, das Inkontinenzmaterial getragen wird, Dasein, führte sie mit viel Nähe und Liebe durch. Sie sorgte mit einer abwechslungsreichen Küche aus ihrer Heimat für Genuss, wovon auch die Familie profitierte. Das große Interesse, die neue Sprache lernen zu wollen, unterstützte die Beziehung zwischen meiner Mutter und der Familie. Es war eine große Entlastung für mich, da ich nicht immer vor Ort sein konnte, dass Frau Halyna M. sehr engagiert, präsent und in voller Verantwortung ihrer Arbeit und der Betreuung und Pflege nachging und auch mit sehr viel Zuwendung meine Mutter in den letzten Tagen begleitete. Wir verlieren, mit Frau Halyna M. eine Person die uns allen ans Herz gewachsen ist. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles, alles Gute und Menschen, die ihre Persönlichkeit zu schätzen wissen und ihrer Person mit viel Achtung begegnen werden.

Frau A. aus W.

Frau Hanna Z. hat meinen Vater, 86 Jahre alt, durch einen Schlaganfall stark eingeschränkt, vom 19.07.19 – 11.10.19 betreut.Sie ist eine fröhliche und zugewandte Person, so dass mein Vater sich ausgesprochen wohl mit ihr gefühlt hat. Sie hat ihn sehr sorgfältig gepflegt, d.h. gewaschen, geduscht und eingecremt, Hilfe beim An- und Ausziehen geleistet, seine Medikamenteneinnahme überwacht und ihn zu allen Arztterminen gefahren. Zudem ist sie mit ihm zum Einkaufen gefahren und hat köstlich gekocht. Darüber hinaus hat Frau Hann Z. meinen Vater zu Familien- und Klassentreffen gefahren und ihn während eines Hotelaufenthaltes betreut. Ihre Deutschkenntnisse sind noch ausbaufähig, aber sie war stets in der Lage, sich mit mir und meinem Vater zu verständigen und bei größeren Gesellschaften an der Kommunikation teilzunehmen. Es ist natürlich etwas langweilig, einen alten Mann in einem kleinen Dorf zu betreuen. Sie hat sich nie beklagt, sondern hat es geschafft, Kontakt zu anderen Betreuerinnen im Ort aufzunehmen und sich mit diesen zu verabreden. Auch der Kontakt mit den Nachbarn meines Vaters gelang. Ich kann Frau Hanna Z. nur jeder Familie empfehlen.

Herr S. aus Hannover

Elzbieta, die sich von uns mit dem deutschen Namen Elisabeth ansprechen ließ, war zwei Monate (Juli/August 2017) als Betreuerin für meine Frau, die altersbedingt körperlich sehr eingeschränkt ist und unter einer beginnenden Demenz leidet, bei uns. Elisabeth hat sich außerordentlich liebevoll und aufmerksam um meine Frau gekümmert, hat ihr bei der Körperpflege und beim Ankleiden geholfen, ihr Gesellschaft geleistet und jederzeit nicht nur auf ihr körperliches Wohl geachtet. Sie hat sie getröstet, wenn sie traurig war, sie aber auch angehalten, sich zu bewegen, gemeinsame Spaziergänge zu machen oder gymnastische Übungen, die von Physiotherapeuten angeraten waren, weiter zu absolvieren. Auch bei den täglichen Verrichtungen des Haushaltes hat sie bereitwillig und kompetent geholfen. Meine Frau und ich bedauern außerordentlich, dass ihr Aufenthalt bei uns nun erst einmal beendet ist und hoffen sehr, dass sie nach ihrem Heimaturlaub zu uns zurückkehrt.

Frau Sabine S. aus Hamburg

Frau Helena A. war vom Mai 2013 bis April 2014 die Betreuerin unserer Mutter. Sie hat alle übertragenen Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit ausgeführt. Frau A. überzeugt durch Ihre Fürsorge, ihre Herzlichkeit, ihre Zuverlässigkeit und Aufrichtigkeit und durch Ihr positives Denken und Auftreten. Durch Ihren Humor, ihre liebevolle Art und Ihre Geduld schafft sie eine helle freundliche Atmosphäre, wofür ihr aller Dank gebührt. Frau A. verfügt über ein gutes Interessenspektrum, und ist sehr interessiert ihre guten Deutschkenntnisse weiter auszubauen. Der Umgang mit ihr war stets einfühlsam, verständnisvoll und diskret. Alle häuslichen und pflegerischen Verrichtungen führte sie äußerst genau und gewissenhaft durch. Auch um mich (Tochter) hat sie sich liebevoll und fürsorglich gekümmert. Wir wünschen Frau A. von Herzen alles Gute. Sie ist eine wunderbare Betreuerin, die nur zu empfehlen ist.